Sonntag, 13. Oktober 2013

[Mal so nebenbei]

Ein erfolgreiches Wochenende...

...und schon sind wir wieder mitten im Montag. Aber heute früh konnte ich dann eine ganz tolle Nachricht lesen. Ich habe ein wundervolles Buch auf Lovelybooks gewonnen:

Ein süßes Stück vom GlückLaura Florand - Ein süßes Stück vom Glück

Inhalt: „Sylvain Marquis wusste, was Frauen begehrten: Schokolade. Und so hatte er auf dem Weg ins Erwachsenenalter gelernt, die Begierden einer Frau zu befriedigen.“ Als Cade nach Paris reist, um den weltbesten Chocolatier für das Süßwaren-Imperium ihres Vaters zu gewinnen, rechnet sie nicht mit dessen arroganter Abfuhr. Doch sie kann auch anders! Jetzt will sie Sylvain das Geheimnis seiner Rezeptur entlocken – um jeden Preis. Wenn dieser eingebildete Fatzke nur nicht so unverschämt attraktiv wäre …

Ich freue mich schon total auf dieses Buch und bin gespannt, ob ich dann überhaupt noch an Schokolade vorbei gehen kann. Irgendwie habe ich die Vorahnung, dass ich jedes Mal, wenn ich mit dem Lesen beginne, eine Schüssel Mousse au Chocolat mache :D


[Buchrezension] Thilo Scheurer - Letzte Ausfahrt Neckartal

Letzte Ausfahrt Neckartal
-Taschenbuch-

Inhalt:
Auf der Rastanlage Neckartal wird ein Toter gefunden. Die Rottweiler Kommissare Wolfgang Treidler und Carina Melchior übernehmen den Fall. Doch das BKA setzt den beiden einen Beamten vor die Nase, der an eine Verbindung zum islamistischen Terrorismus glaubt. Als Melchior ein undurchsichtiges Computerprogramm entdeckt, scheint sich der Fall in eine völlig andere Richtung zu entwickeln: Plötzlich taucht der Tote quicklebendig wieder auf, und die beiden finden sich inmitten eines internationalen Skandals voll tödlicher Gefahren wieder...

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Band einer Reihe des Autoren Thilo Scheurer. Leider habe ich den Ersten nicht gelesen, trotzdem kann ich sagen, dass mich Letzte Ausfahrt Neckartal überzeugt hat.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und nachvollziehbar, wodurch der rote Faden nicht verloren geht. Am Anfang kommen mir persönlich ein paar Personen zu viel in die Handlung wodurch ich ein bisschen verwirrt war. Dies löst sich aber auch wieder ganz schnell.
Die Kombination zwischen Ermittler und Ermittlerin gefällt mir persönlich immer am Besten, allerdings hätte ich erwarten, dass sich zwischen Treidler und Melchior noch ein bisschen mehr entwickelt. Aber war nicht ist, kann ja noch werden :)

Fazit:
Ein toller Krimi, auf jeden Fall lesenswert.